Kategorien

Archive

Meta

Oktober 2018
M D M D F S S
« Sep    
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  

RSS

Post top left Post top rigth

1. Unitymedia Zertifikat herunterladen:

https://www.unitymedia.de/content/dam/dcomm-unitymedia-de/Privatkunden/angebote/wifispot/LGI_Root_CA.cer

2. wpad-mini durch wpad tauschen:

opkg update
opkg remove wpad-mini
opkg install wpad

3. WifiSpot suchen und hinzufügen:

Im Webinterface unter „Network“ => „Wireless“ auf „Scan“ klicken. Den gewünschten WifiSpot mit „Join Network“ hinzufügen.
Wenn gewünscht, auf der folgenden Seite einen Namen für das Netzwerk festlegen und eine Firewall-Zone auswählen und mit „Submit“ bestätigen.

4. Wireless Security setzen:

Auf der nun folgenden Seite unter „Interface Configuration“ das Tab „Wireless Security“ auswählen und folgende Daten eintragen:
Encryption: WPA2-EAP
Cipher: auto
EAP-Method: PEAP
Path to CA-Certificate: LGI_Root_CA.cer
Authentication: EAP-MSCHAPV2
Identity: unitymedia/DEINE@EMAIL.ADRESSE
Password: DEIN_PASSWORT

Die Eingaben mit „Save & Apply“ speichern.

Post top left Post top rigth

1. Konfigurations-Datei erstellen:
[req]
distinguished_name = req_distinguished_name
req_extensions = v3_req
prompt = no
[req_distinguished_name]
C = DE
ST = Ihr Bundesland
L = Ihre Stadt
O = Ihre Organisation
OU = FRITZ!Box
CN = fritz.box
[v3_req]
keyUsage = keyEncipherment, dataEncipherment
extendedKeyUsage = serverAuth
subjectAltName = @alt_names
[alt_names]
DNS.1 = fritz.box
DNS.2 = 192.168.1.1

2. Private-Key erstellen:
openssl genrsa -out fritzbox_private.key 4096

3. Certificate Signing Request erstellen:
openssl req -new -key fritzbox_private.key -out fritzbox_request.csr -config fritzbox.conf

4. SSL-Zertifikat signieren:
openssl x509 -req -days 825 -in fritzbox_request.csr -signkey fritzbox_private.key -out fritzbox.csr -extensions v3_req -extfile fritzbox.conf

5. Private-Key und SSL-Zertifikat in eine Datei schreiben:
cat fritzbox_private.key fritzbox.csr > fritzbox.pem

6. SSL-Zertifikat über die FRITZ!Box Oberfläche importieren:
Wissensdatenbank | AVM Deutschland – Eigenes Zertifikat in FRITZ!Box importieren

Post top left Post top rigth

Logo Freifunk Hier ein paar kurze Stichpunkte, wie man sich sein eigenes Gluon-Image für seine Hardware bauen kann. Ich habe damit angefangen, da mein TP-LINK TL-WDR4300 einfach zu langsam war. Daher hatte ich .den Plan mit einen Gluon-Offloader zu bauen bauen. Über das Virtualbox-Image und x86-Image bin ich später beim RaspberryPi 2 gelandet. Um das Image zu bauen wird ein lauffähiges Linux benötigt (wer hätte es gedacht). Die Anleitung ziehlt auf Debian/Ubuntu-User die grundsätzlich schon Erfahrungen mit diesem Betriebssystem gesammelt haben.


Weiterlesen "Build Freifunk Gluon from git"

Post top left Post top rigth

Wie einige vielleicht schon mitbekommen haben, werden die IPv4-Adressen langsam knapp. Daher wurde vor ca 15 Jahren das Internet Protocol Version 6 (IPv6) geboren.
Was IPv6 genau ist und macht, könnt ihr im Wikipedia nachlesen. Ich möchte euch lieber zeigen, wie Ihr selbst IPv6 bei euch zu Hause nutzen könnt.

IPv6 Tunnelbroker

Wer von seinem Internet Service Provider keine IPv6-Adresse zugewiesen bekommt, ist auf einen Tunnelbroker angewiesen um IPv6 nutzen zu können. Die bekanntesten Tunnelbroker sind gogo6, Hurricane Electric und SixXS.

Die einfachste Möglichkeit ist hier der gogoCLIENT von gogo6.com. Um den Client herunterladen zu können, müsst ihr gogoNET beitreten. Dies geht recht unkompliziert über einen bestehenden Facebook-, Google oder Yahoo-Account. Alternativ könnt ihr aber auch einen neuen Account anlegen.
Nachdem Ihr euch bei gogoNET angemeldet und eingeloggt habt, könnt ihr über „Freenet6“ => „Download“ den gogoCLIENT für Windows 32Bit und 64Bit herrunterladen. Linux-User finden hier auch den Source Code, um den Client selbst zu kompilieren. Davon rate ich aber ab, und empfehle euch den Client über die Paketverwaltung eurer Distribution zu installieren.

Weiterlesen "IPv6"

Post top left Post top rigth

Lang, lang ist es her, dass ich was in meinem Blog geschrieben habe. Aber über @derWebarchitekt bin ich auf den Developers Shame Day gestoßen und musste mich an mein altes Backup-Skript erinnern. Dies war eines meiner ersten Bash-Skripte und erstellt in abgewandelter Form immer noch meine Backups.

Weiterlesen "Developers Shame Day"

Post top left Post top rigth

Ich hatte schon einmal geschrieben, dass ich immer wieder Probleme habe mit neuen Pidgin Versionen und ICQ.
Nachrichten können einfach nicht verschickt werden und man erhält nur die Fehlermeldung:
Nachricht kann nicht gesendet werden„.
Bis jetzt ist es mir noch nicht gelungen herauszufinden woher dieses Problem kommt.

Aktuell behelfe ich mir mit dieser portable Version von Pidgin:
http://www.datafreak.eu/downloads/windows/Portable_Pidgin.zip

Sollte jemand wissen wie man das Problem lösen kann, dann schreib mir doch einfach ein Kommentar zu diesem Artikel.

Edit: Das ganze gehört wohl zu diesem Bug: http://developer.pidgin.im/ticket/6124
Leider gibt es noch keine Lösung.

Edit2: Hier ein neues GTK für Windows, mit welchem man auch bei aktuellen Versionen wieder Nachrichten verschicken kann: http://www.datafreak.eu/downloads/windows/GTK.rar

Post top left Post top rigth

Ab Firefox 3.5 werden die Tabs immer angezeigt, auch wenn nur eine Seite bzw. Tab geöffnet ist.
Auch gibt es nun einen neuen Button in der Tab-Leiste: Öffnet einen neuen Tab.

Firefox 3.5 mit Öffnet einen neuen Tab-Button

Firefox 3.5 mit Öffnet einen neuen Tab-Button

Wer beides nicht haben möchte, installiert einfach das Addon Remove New Tab Button und ändert in about:config den Wert „browser.tabs.autoHide“ in „true„.

Firefox 3.5 ohne Öffnet einen neuen Tab-Button

Firefox 3.5 ohne Öffnet einen neuen Tab-Button

Update: Wie hier beschrieben, kann man die Tab-Leiste auch ganz einfach über die Firefox-Einstellungen deaktivieren. Danke an WongKit, da war ich wohl blind.

Tab-Leiste über die Einstellungen ausblenden

Tab-Leiste über die Einstellungen ausblenden

Post top left Post top rigth

Gerade wollte ich mal wieder Qt auf einem neuem sauberem System kompilieren und bekam diese Fehlermeldung:

Basic XLib functionality test failed!
You might need to modify the include and library search paths by editing
QMAKE_INCDIR_X11 and QMAKE_LIBDIR_X11 in /usr/local/src/qt-x11-opensource-src-4.5.1/mkspecs/linux-g++.

Da man über Google nicht all zu viel dazu findet, dachte ich mir ich schreib es mal in meinen Notizblog =) .
Einfach das Packet libxext-dev installieren.

apt-get install libxext-dev
Post top left Post top rigth

Alle Blogger haben bis zum 31.03.2009 die Möglichkeit eine kostenfreie Domain-Weltkarte von United Domains zu ergattern.

cctld_landkarte

Wer eine dieser Karten haben will, kann hier nachlesen was er dazu machen muss.
Da ich in diesem Gebiet tätig bin, hoffe ich mal das ich eine bekomme.

Post top left Post top rigth

Durch den Artikel von Cashy bin ich auch mal auf die Idee gekommen die Geschwindigkeit von USB-Stick zu testen.

Hier ist das gute Stück:

4096MB OCZ ATV Turbo USB Stick

4096MB OCZ ATV Turbo USB Stick

Nach ein paar Test, war ich zwar etwas enttäuscht, da ich mir eigentlich mehr versprochen hatte.

Leserate: ~ 32 MB/s
Schreibrate: ~ 20 MB/s


Weiterlesen "Schneller USB-Stick"