Kategorien

Archive

Meta

Oktober 2008
M D M D F S S
« Aug   Nov »
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  

RSS

Ich habe wieder einmal einen meiner Backports auf den neusten Stand gebracht.
CMake gibt es jetzt in der Version 2.6.0 für Debian Etch.

Download

Tags: , , , ,

Kommentare abonnieren (RSS) Trackbackadresse dieses Beitrags

4 Reaktionen zu “CMake 2.6.0 Backport für Debian Etch”

andre

Hallo datafreak,
soeben bin ich auf deine Seite gestoßen, weil ich selber gerade dabei bin für cmake 2.6.2 ein Debian-Packet zu erstellen. Nur funktioniert das leider nicht so richtig. Ein vorhergehendes ./bootstrap und make läuft tadellos durch. Sobald ich aber dh_make und dpkg-buildpackages … aufrufe, kommt eine Fehler. Vorausgehend habe ich in der debian/rules die Zeile mit configure ersetzt mit dem von cmake erfordelichen bootstrap. Soweit ich das Problem analysieren konnte ist so das dpkg-buildpackages die bootstrap in der debian/rules zweimal durchläuft und deshalb beim zweiten mal stehen bleibt. Mehrere versuche die debian/rules so zu verändern das bootstrap nicht zweimal durchläuft, sind gescheitert. Vielleicht kannst du mir helfen. Eine Anlaufstelle ist eventuell ein Blick auf deine debian/rules für cmake 2.6.0.
Vielen Dank im Vorraus
Gruß Andre

Kommentar am 04. Januar 2009 um 15:49 Uhr geschrieben.

   

Datafreak

Ich bin wie folgt vorgegangen:

1.) in /etc/apt/sources.list folgenden Eintrag hinzufügen:
deb-src http://ftp.de.debian.org/debian/ lenny main

2.) Paketlisten updaten:
# apt-get update

3.) Quellcode holen:
mkdir /tmp/backport
cd /tmp/backport
apt-get source cmake

4.) Eintrag aus 1.) wieder auskommentieren und dann Paketlisten updaten:
# apt-get update

5.) benötigte Pakete zum kompilieren holen:
# apt-get build-dep cmake

6.) Pakete bauen (als single binary):
$ cd /tmp/backport/cmake-XXXXXXXXX/
$ dh_make –createorig
$ dpkg-buildpackage -uc -us -rfakeroot

Gruß
Datafreak

Kommentar am 04. Januar 2009 um 17:20 Uhr geschrieben.

   

patrick

ich habe folgendes Problem nach der Installation von cmake-2.6.0 das er das nicht übernimmt, also er nutzt immer noch das cmake was im repository auch ist von Debian 4. was kann ich nun machen?

gruß Patrick

Kommentar am 06. Dezember 2010 um 14:25 Uhr geschrieben.

   

Datafreak

Leider habe ich kein Debian Etch mehr, daher kann ich dir nicht mehr helfen.
Du solltest ggf. CMake deinstallieren und dann das Paket von mir installieren.

Da es aber für Debian Etch schon lange keine Updates mehr gibt, rate ich dir dringend auf Debian Lenny bzw. Squeeze upzudaten.

Gruß,
Datafreak

Kommentar am 06. Dezember 2010 um 15:12 Uhr geschrieben.

   
Name
E-Mail (wird nicht veröffentlicht)
Website
Bitte beachten sie, dass ihr Kommentar möglicherweise erst freigeschaltet werden muss.